Der neue Halík: Glaube & Zweifel

halik_zweifel_978-3-451-37885-0_1500pTomas Halík,
Glaube und sein Bruder Zweifel.
Herder 2017, 238 Seiten.

Thomȧš Halík, geb. 1948, wurde 1978 – während des kommunistischen Regimes in der Tschechoslowakei – im Geheimen zum Priester geweiht. Für seine Bücher der letzten Jahre wurde er vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem renommierten Romano-Guardini-Preis. Er gehört seit einigen Jahren zu den bedeutenden geistlichen Autoren unserer Zeit.

Halík ist Professor für Soziologie und Pfarrer der Akademischen Gemeinde in Prag. Der ‚rote Faden‘, der sich durch all seine Werke zieht, besteht darin, Gott als Geheimnis zu erfahren und im Glauben an dieses Geheimnis sein Leben zu gestalten.

Zu seinem jüngsten Buch sagt der Autor: “Ich bekenne mich zu einem Glauben, der die Prüfung des Feuers, die Kritik der atheistischen Philosophen und zahlreiche Krisen durchging”. Die Themen liefern spirituelle Impulse, die den Alltag bereichern und Anstoß zum Nachdenken sind. Es finden sich darin neben bisher unveröffentlichten Texten unter anderem auch kurze Abschnitte aus seinen Büchern “Geduld mit Gott”, “Nicht ohne Hoffnung”.”Glaube und sein Bruder Zweifel” bietet eine Fülle von Impulsen zum Nach- und Weiterdenken und ist kein Buch, das man so einfach mal an einem Abend durchliest.  (Irmi Heil)

Der neue Halík ist in der ARCHE verfügbar. Reservieren/Bestellen per T +43 5574 48892 oder per Email.
Advertisements